Das Anti-Graffiti-Mobil in Graz

So könnte das Konzept international Schule machen

Graffiti-Schmierereien an jeder Hauswand ließen die Grazer aufmerken. Bei einer Recherche stießen Sie auf das Anti-Graffiti-Mobil und luden die Pforzheimer Projektpartner kurzerhand vom 12. bis 14. Oktober 2020 nach Graz ein. Es reisten Michael Weiß  (Leiter des Kriminalkommissariats Pforzheim), Volker Weingardt  (Haus des Jugendrechts), Stefan Wendlinger (Malermeister) und Heike Kuppinger (BVN) nach Österreich, um hochrangigen Vertretern der dortigen Polizei, Staatsanwaltschaft, Stadtverwaltung und sozialer Einrichtungen ihre Arbeit zu präsentieren.

In der Stadt führten die Projektpartner direkt vor, wie sie Graffiti-Schmierereien entfernen. Die Grazer Vertreter waren begeistert von der Effizienz, der Motivation und dem bürgerlichen Engagement und planen eine solche Aktion noch in diesem Jahr in Graz.

Wir freuen uns schon jetzt auf den Rückbesuch der Grazer, der im Sommer 2021 stattfinden soll.



„Wohin denn? … sag deine Meinung!

Unser Platz in Pforzheim"

Räume für Jugendliche auch in der Nordstadt

Die Mobile Jugendarbeit/Streetwork Pforzheim der SJR Betriebs gGmbH & Plan B gGmbH (MJA) arbeitet bereits seit vielen Jahren mit Jugendlichen, welche ihren Alltag an öffentlichen Plätzen und Orten in Pforzheim gestalten und erleben. Oft werden Jugendliche jedoch als Störfaktor wahrgenommen und es wird nur sehr wenig speziell für sie gemacht. An den Orten, an denen sich Jugendliche treffen, werden Unterstände, Bänke usw. oftmals entfernt, sobald Beschwerden eingehen. Die MJA möchte den Blick zurück auf diese Plätze lenken und eine Veränderung in der Wahrnehmung der Jugendlichen und in der Erfüllung ihrer Anliegen bewirken. 

Plätze für Jugendliche gemeinsam mit Jugendlichen zu schaffen ist wichtig!

Dadurch erfahren junge Menschen Partizipation und Teilhabe und entwickeln ebenfalls ein Identitätsgefühl mit „ihrem“ Platz. 

Wir als Bürgerverein unterstützen die Initiative der mobilen Jugendarbeit, denn die Nordstadt soll auch für Jugendliche sinnvollen Raum bieten.


Download
MJA Streetwork Flyer
Die Streetwork stellt sich vor: Wer wir sind und was wir machen.
MJA Streetwork Pforzheim Flyer.pdf
Adobe Acrobat Dokument 522.3 KB



Jetzt Mitglied werden!

Wir verleihen den Bürgern der Nordstadt eine Stimme, stehen in stetem Dialog mit der Stadt und Vertretern der Politik. 

Engagieren auch Sie sich für die Belange unseres schönen Stadtteiles - der Nordstadt. Gemeinsam haben wir viel geleistet und werden noch mehr erreichen, denn für uns alle soll der Stadtteil liebens- und lebenswert sein. 



Eine Tischtennisplatte für den Klingelpark?

Bei einem Gespräch mit den Jugendlichen aus dem Jugendtreff kam es dazu, dass der Wunsch nach einer Tischtennisplatte im Klingelpark geäußert wurde.  Diese Idee stieß bei uns auf offene Ohren und wir möchten die Umsetzung dieser vorantreiben, da dies eine Freizeitaktivität für alle Bewohner, nicht nur Jugendliche, darstellen würde. Nachdem wir nun diesbezüglich im Kontakt mit der Stadtverwaltung stehen, wäre eine Umsetzung der Idee noch in diesem Jahr möglich.

Allerdings verhält es sich hierbei ähnlich wie beim Bücherschrank am Hauptfriedhof: Wenn sich die Bürgerschaft (also die Bewohner der Nordstadt/ der Bürgerverein) an der Finanzierung beteiligen würde, könnten die nötigen finanziellen Mittel zügig bewilligt werden. Daher sucht der BVN nun Spender, die uns bei der Umsetzung des Projekts unterstützen. Spenden können direkt an den BVN mit dem Betreff „Tischtennisplatte“ überwiesen werden. 

 

Wir hoffen auf Ihre Bereitschaft hierzu und freuen uns darauf, auch dieses Projekt umsetzen zu können!

 

Jeder Euro zählt - Kleinvieh macht auch Mist!

Bürgerverein Nordstadt 

Sparkasse Pforzheim

DE73 6665 0085 0001 6230 52

Stand Juli 2020



Neues vom

Antigraffitimobil (AGM)

Nach dem Corona bedingtem Lockdown ist das Anti Graffiti Mobil seit Ende Juni 20 wieder regelmäßig im Einsatz. 

Schon im Juli wurden viele Graffiti in Pforzheim und dem Enzkreis  entfernt. Am vergangenen Freitag war das ehrenamtliche Team  des Bürgervereins Nordstadt in der Pforzheimer Nordstadt unterwegs. Tatkräftig wurden sie durch Malermeister Stefan Wendlinger unterstützt. Zwischen 8 und 13 Uhr wurden bei heißen Temperaturen an 33 Objekten insgesamt 68 Schmierereien von Fassaden und Stromkästen in der Gesamtsumme von ca 100 m² entfernt. 

Sehr ärgerlich ist auch die große Anzahl von Aufklebern verschiedenster Herkunft an Verkehrsschildern, Pfosten und Stromkästen die sich oft nur sehr schwer entfernen lassen.

Von  Anwohnern und Passanten wurde die Aktion als sehr positiv bewertet.  



Eine runde Sache

Wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass wir diesen Monat der Mobile Jugendarbeit und dem Jugendtreff in der Nordstadt verschiedene Bälle spenden konnten, die sich die Jugendlichen nun gegen ein Pfand im Jugendtreff oder bei der Mobile Jugendarbeit der Nordstadt ausleihen und auf dem Bolzplätzen der Nordstadt nutzen können. Wir sind immer sehr darum bemüht, für alle Bewohner der Nordstadt Angebote zu gestalten, um unseren Stadtteil dadurch für alle dort Lebenden attraktiver zu machen.

Sommer 2020



Spenden auch Sie:

Laptops und Tablets für Familien aus Pforzheim

Gesucht werden gebrauchte Laptops und Tablets für den weiteren Einsatz in Familien, die mit diesen einen Zugang zu den schulischen Plattformen und Onlinematerialien erhalten.

In Kooperation mit Familienzentren und Lernhelfern werden die Kinder und deren Familien im Umgang mit den Geräten geschult und über einen längeren Zeitraum aktiv unterstützt.

Die Geräte müssen technisch in einem passablen Zustand sein, sie sollten keine Hardwaredefekte aufweisen. Die Software kann veraltet oder nicht mehr funktionsfähig sein, es wird auf jedem Rechner ein neues Betriebssystem aufgespielt.

Für alle Geräte wird ein öffentlicher Nachweis über den Verbleib geführt.

 

Bei Bedarf können die Geräte bei Ihnen abgeholt werden. Alternativ können Sie diese bei uns oder Herrn Gotsch abgeben. Rufen Sie uns an.


Kontakt

Reinhard Gotsch

Daimlerstr. 46

75217 Birkenfeld

Tel. 07231 6039942

kontakt@bildungsinitiative.online



Sanierungsgebiet Nordstadt

Die Nordstadt blüht auf

Eine blumige Mitmach-Aktion

Zusammen mit einem Informationsschreiben versendet die Stadt Pforzheim eine bunte Saatenmischung an alle Immobilienbesitzer im neuen Fördergebiet der Nordstadt. Getreu dem Motto  'Die Nordstadt blüht auf!' wurde auch der BVN mit 100 Päckchen der Saatenmischung bedacht. Wer Interesse an einem der Päckchen hat, möge sich bei Heike Kuppinger melden oder dieses dort abholen.

Wir sagen DANKE!

Die Sparkasse spendet dem BVN 1.000 Euro!



Bücherschränke

Zähringerplatz & Hauptfriedhof

Vereinsvorsitzende Heike Kuppinger und Vereinsmitglied Rolf Rohn, der den Bücherschrank 2 Mal pro Woche pflegt.


Seit einiger Zeit finden die Bewohner der Nordstadt einen öffentlichen Bücherschrank auf dem Neuen Zähringerplatz, aus dem sie sich Bücher ausleihen oder eigene dazustellen können. Der öffentliche Bücherschrank wird durch ein Mitglied des Bürgerverein Nordstadt e.V. betreut. 

 

Da der Schrank sehr hoch frequentiert ist, wurde vom Bürgerverein Nordstadt bei der Stadt Pforzheim angeregt, einen weiteren Bücherschrank im Bereich des Hauptfriedhofs aufzustellen. Der Bürgerverein Nordstadt sagte außerdem zu, sich an den Kosten für den Bücherschrank, die sich immerhin auf 8000€ belaufen, durch einen Spendenaufruf zu beteiligen. So kamen in den letzten Monaten rund 1000€ zusammen und der Bücherschrank wurden im November 2019 aufgestellt. 

 

Auch der neue Bücherschrank am Hauptfriedhof wurde und wird in Zukunft durch den Bürgerverein Nordstadt e.V. betreut. Die Verantwortlichen hoffen durch diesen gesellschaftlichen Beitrag, die Lesefreude bei Kindern weiter zu fördern und diese allen Menschen, die Interesse daran haben, zu ermöglichen.

 

Alle sind herzlich dazu eingeladen, sich an den Bücherschränken zu bedienen!

 

Hier am Ende noch zwei Anliegen: Wenn Sie gerne Bücher spenden möchten, können Sie diese direkt in einen der Bücherschränke stellen oder sich unter der Tel. 07231/6039650 bei Frau Kuppinger (Vorsitzende des Bürgervereins) melden.

 

Wenn Sie oder Ihr Kind ein Buch gefunden und gelesen haben, freuen wir uns über jedes Buch, das den Weg zurück in den Bücherschrank findet.



Lesefreude bei Kindern fördern

Der Bürgerverein Nordstadt übernimmt im Rahmen seiner sozialen Tätigkeiten die Einteilung von Lesepaten in der Nordstadtschule.  Auch wenn Lesen in der heutigen, multimedial geprägten Welt vielen als altmodisch erscheint, gibt es heute mehr Gründe als je zuvor, die Lesefreude bei Kindern zu wecken.

 

Es wurde mehrfach wissenschaftlich nachgewiesen, dass bereits das Vorlesen im Kleinkindalter sich nachhaltig positiv auf die Entwicklung von Kindern auswirkt. Kinder, denen viel vorgelesen wurde oder die selbst lesen, haben in jeder Altersstufe einen größeren Wortschatz 

und eine bessere Sprachkompetenz als Gleichaltrige, denen nicht vorgelesen wird bzw. die nicht selbst lesen. Außerdem macht Lesen schlau und trägt zum Aufbau des Allgemeinwissens bei. 

 

Auch auf die Psyche eines Kindes wirkt sich das Lesen positiv aus. Vorgelesen zu bekommen, bzw. selbst zu lesen, wirkt sich entspannend auf den Menschen aus und regt die Fantasie an. Kinder lernen viel an Modellen. Beispielsweise können sie durch Konflikte, die in Geschichten gelöst werden, Lösungsstrategien für ihre eigene Lebenswelt übernehmen. 



Der Nikolaus war da!

Sa., 07.12.19, Ebersteinplatz

Am 07. Dezember 2019 fand zum zweiten Mal das Nikolausfest auf dem Ebersteinplatz in der Nordstadt statt.

 

Die Idee zu dem Fest entstand im Zusammenhang mit den Nachbarschaftsgesprächen der Stadt Pforzheim im Jahr 2018 und auch dieses Jahr fand sich eine kleine Gruppe Freiwilliger, die sich dazu bereiterklärte, das Fest auch dieses Jahr erneut zu organisieren. 

 

Neben dem Bürgerverein Nordstadt beteiligten sich in diesem Jahr erneut die Familie Keil/ Gruber und Herr Eisele von den Engagierten Bürgern Nordstadt. Außerdem beteiligte sich Herr Weisenbacher von „Wir in Pforzheim“ zum ersten Mal an der Aktion.

 

Der Ebersteinplatz erstrahlte mit dem Lichterbaum, der zum wiederholten Male von Herrn Michael Eisele großzügiger Weise gestiftet und in die Nordstadt gebracht wurde, im schönen Weihnachtsglanz. Die Bäckereien Toifl, Katz, Mössner und Nussbaumer unterstützten uns in diesem Jahr großzügig mit Leckereien aus ihren Backstuben.

 

Nach der Eröffnung bereicherte Frau Pfarrerin Baral - Reisner den Auftakt des Festes mit einer kindgerechten, schönen Geschichte über den Nikolaustag. Es wurden Liedtexte verteilt und gemeinsam gesungen. Pünktlich kam Herr Eisele in der Rolle des Nikolaus‘ mit seinen Engeln vorbei. Er hatte für alle Kinder eine kleine Überraschung mitgebracht und die Engel hatten jede Menge zu tun. Die Freude darüber konnte man in den glänzenden Augen der vielen Kinder sehen.

Nach ein paar Liedern, Gedichten und unzähligen Fotos mit dem himmlischen Besuch, verschwand der Nikolaus in der Nordstadt.

 

Es kamen zahlreiche Besucher, bei Glühwein und Punsch wurden gute Gespräche geführt und die Nordstadt rückte für ein paar Stunden zusammen.

 

 

Herr Christof Weisenbacher und der BVN agierten tatkräftig im Hintergrund.

 

Das gesamte Equipment (Zelt, Bistrotische, Glühwein, Punsch…) stellte, organisierte und baute Familie Keil / Gruber auf und stellte uns dies zur Verfügung. Christoph und Tobias Keil standen den ganzen Abend "hinter dem Ausschank“ und versorgten die Besucher - ein riesengroßes DANKESCHÖN dafür.

 

Alle Angebote waren kostenlos. 

Die aufgestellte Spendensau war am Ende mit knapp 200€ nicht ganz voll geworden - aber ein guter Anfang ist gemacht.

 

Damit  2020 weitere Aktionen in der Nordstadt stattfinden können, suchen wir Helfer, Mitstreiter und Sponsoren - ohne deren Mithilfe leider gar nichts geht. 

 

Ganz herzlichen Dank an alle Organisatoren, Sponsoren und Helfer!

 



Öffnungszeiten:

 

montags, dienstags, donnerstags und freitags 15.00 - 20.00 Uhr

BVN unterstützt die Renovierungsmaßnahmen im Jugendtreff KJT Nord

Der BVN hat 2019 dem Jugendtreff KJT Nord des Stadtjugendring Pforzheim gGmbH  für die Renovierung und Neugestaltung des ersten Raumes 150€ zur Verfügung gestellt. 

Wir sind gespannt, wie es aussehen wird!


Brettener Str. 20

75177 Pforzheim

Leiter: Florian Gotsch

nordstadttreff@sjr-pforzheim.de

 

 



Jahreshauptversammlung

24.10.2019 | 18:30 Uhr | Café Hasenmayer

Falls Sie die Tagesordnung um einen Punkt erweitern wollen oder Fragen haben, melden Sie sich bitte zeitnah bei uns. Interessierte Noch-Nicht-Mitglieder sind herzlich eingeladen, an diesem Abend bei uns reinzuschauen. 


World Cleanup Day

in Pforzheim -

wir sind dabei!

Samstag, 21.09.2019

10 Uhr auf dem Leo

Der stetig wachsende Müll verschmutzt und vergiftet Wälder, Wiesen und Meere. Daher haben sich 2008 zum ersten Mal für fünf Stunden 50.000 Bürger/-innen in Estland zu einer Bewegung zusammengeschlossen, um das ganze Land vom Müll zu befreien und diesen fachkundig zu entsorgen. Diese Initiative hat sich global verbreitet und wird nun jährlich am 3. Samstag im September durchgeführt. Seitdem haben sich mehr als  40 Millionen Menschen in über 150 Ländern im Rahmen des World Cleanup Days für eine sauberere Welt engagiert. 

Auch wir in Pforzheim wollen nicht weiter tatenlos zusehen, deshalb wird der BVN zahlreich vertreten sein.

Download
Flyer clean up day.pdf
Adobe Acrobat Dokument 227.6 KB

Weitere Infos:



Trister Hinterhof wird zum Lehrgarten

Familienzentrum Nordstadt

Im Familienzentrum der Nordstadt ist im Jahr 2019 ein tolles Projekt gestartet. Mit Unterstützung der Stadt Pforzheim  durch die technischen Dienste entstand im Hinterhof der Sachsenstraße ein kleines Paradies. Die Kinder konnten unter Anleitung eigenes Obst und Gemüse anpflanzen, hegen und pflegen, ernten und dann in kleinen Gruppen die Ernte verwerten. Die Kinder lernten, wie aus Küchenabfällen wertvolle Erde entsteht. Zu den leckeren Gerichten entstand im Anschluß ein Kochbuch, damit die Kinder auch zuhause das Erlernte an die Eltern und andere Familienangehörige weitergeben können.

Der Lehrgarten wird auch in den kommenden Jahren eine sinnvolle Ergänzung zu dem tollen Programm des Familienzentrums Nord sein.

Blumenkohl, Kartoffeln, Tomaten und Co. wachsen nicht bei Aldi + Lidl. Der Bürgerverein Nordstadt unterstützte das Projekt gerne mit 150€ für Gartengeräte und Pflanzen.



"Anti Graffiti Mobil" im Einsatz auf der A8

August 2019 | A8 zwischen PF Ost und Karlsbad

Das "Anti Graffiti Mobil" ist weiterhin im ständigen Einsatz.  Laut  PZ  fand eine der „spektakulärsten Aktionen“ im August 2019 statt. 

Unter den Fittichen des Polizei Hauptkommissars Volker Weingardt ( Der Macher beim Anti Graffiti Mobil), mussten vier Sprayer acht Stunden am eigenen Leib erfahren, wie viel Schaden durch Graffiti entsteht und welche Mühe es macht, die „Kunstwerke“ zu entfernen. Unterstützt und angeleitet wurden sie durch ehrenamtliche Maler der Malerinnung Pforzheim, Stefan Wendlinger und Andreas Bihler. Ein großes DANKESCHÖN an die beiden. Es wurden ca 350 m² Schmierereien zwischen der Tankstelle Pforzheim Ost und der Anschlussstelle Karlsbad entfernt, gereinigt und überstrichen. Insgesamt wurden der öffentlichen Hand durch die Beseitigung Kosten von rund 40.000 Euro erspart. 

Hoher Besuch beim Anti Graffiti Einsatz

V. l. n. r.: Volker Weingardt (Haus des Jugendrechts) , Thomas Rüttler (Leiter Kriminalpolizei  Karlsruhe), Ralf Michelfelder (Präsident des Landeskriminalamts Baden-Württemberg), Heike Kuppinger (Vorsitzende BVN), Andreas Bihler (Malermeister) , Klaus Vetter  (Fachkoordinator Jugenddelinquenz), es fehlt Malermeister Stefan Wendlinger


Als neuen Ehrenamtlichen der Malerinnung  konnten wir Maler + Lackierermeister Andreas Bihler gewinnen.

 

Creative - Style made in der Nordstadt 
Kieselbronner Str. 28 

75177 Pforzheim


Frühlingsfest fiel ins Wasser!

04.05.2019 | Ebersteinplatz

Auf Grund des extrem schlechten Wetters musste unser Frühlingsfest 2019 ausfallen. All den Umfangreichen Vorbereitungen zum Trotz, machten Kälte und Regen ein gemütliches Besammensein unmöglich und so brachen die fleißigen Helfer ihren Einsatz vorzeitig ab.

Begehung der Nordstadt

04.04.2019

Gemeinsam mit der Staatssekretärin Katrin Schütz zum Thema Stadtentwicklung / Sanierungsgebiet Nordstadt fand eine Begehung der Nordstadt statt. Hauptthema wie schon so oft: Verkehr und Müll in der Nordstadt. Der BVN fordert endlich ein Einbahnstraßensystem in dem Bereich der unteren Nordstadt damit sich ein Mehrwert für die Anwohner und Besucher ergibt. Die Nordstadt soll weiterhin liebens- und lebenswert bleiben.

v.li. Oana Krichbaum, Thomas Dörflinger, Heike Kuppinger, Katrin Schütz, Lisa Kuppinger, Philippe Singer



Begehung der Nordstadt

März 2019

Im März fand eine Info Begehung durch die Nordstadt statt. Der BVN informierte über die „Schwachstellen und die Problematik des Quartiers“ und brachte neue Ideen und Veränderungsvorschläge mit ein. Viele neue Ansätze des Bürgervereins werden im Zuge des Sanierungsgebiets Nordstadt berücksichtigt und umgesetzt.

Saubere Nordstadt

30.03.2019 | Nordstadt Putzaktion

Gemeinsam mit zahlreichen Jugendlichen, die Sozialstunden abzuleisten hatten, wurde den Schmuddelecken der Kampf angesagt. Zeitgleich war das "Anti Graffiti Mobil" im Gebiet der Nordstadt unterwegs, um Graffiti-Schmierereien zu entfernen.

Graffiti-Schmierereien, Schmutzecken u.ä. in der

Nordstadt entdeckt?  Wenden Sie sich an uns oder melden Sie Müllecken jederzeit ganz einfach online

unter:  https://www.abfallwirtschaft-pforzheim.de/abfallwirtschaft/wilde-abfallablagerung/

 



Begehung der Außenanlage der Nordstadtschule

14.11.2018 | 14 Uhr

Am Dienstag, den 14.11.18 trafen sich Vertreter des Bürgervereins mit Vertretern der Stadt Pforzheim und der Schule, um die aktuelle Situation auf dem Außengelände der Nordstadtschule zu inspizieren. Nächtliche Gelage von Jugendlichen auf der Treppe unterhalb der Friedrich-Ebert-Straße sorgten in der Vergangenheit ebenso für Unmut, wie Vandalismus auf dem Bolzplatz und dem Schulhof. 

 

Die Vertreter der Stadt zeigten sich offen und konstruktiv. Es waren Angestellte aller zuständigen Ämter zugegen, die in kurzen direkten Absprachen klären konnten, wie konkret vorgegangen werden sollte. So gelang es in knapp einer Stunde, folgende Ziele zu definieren:

 

  • Verstärkte Kontrollen durch die City-Streife
  • konsequente Auslichtung der Grünflächen (durchgeführt Jan. 2019)
  • Installation von zusätzlichen Laternen
  • Poller auf Gehsteigen
    (durchgeführt Jan. 2019)

Auch die durch 'Elterntaxis' verursachte

prekäre Kurzparksituation kurz vor Schulbeginn, auf der Kreuzung vor der Nordstadtschule, kam zur Sprache. Um dem Befahren der Gehsteige Einhalt zu gebieten, wird die Stadt diverse Pollerreihen installieren.
Ein Kurzparkstreifen für Eltern in der Redtenbacherstraße wurde als Alternative dazu diskutiert.

Auf dem Gehsteig vor dem Südflügel sollen Fahrradständer in Zukunft für mehr Komfort und weniger illegal abgestellte Fahrzeuge sorgen.



Donnerstag, den 25.10.2018

Jahreshaupt-versammlung mit Neuwahlen